Auf geht’s: Die Kubbtour 2019 startet!

April 29, 2019

Auf die Plätze, fertig, los! Diesen Samstag fällt mit der zwölften Ausgabe des traditionellen Season-Starters in Baden bereits wieder der Startschuss für die neue Saison und beim KCW gibt es so einige Neuerungen zu vermelden.

 

 

Hochburgenbattle 2019

 

Zuerst aber ein kleiner Rückblick: Vergangenen Samstag versammelte sich die Schweizer Kubbelite nämlich schon einmal in Baden… Zum legendären Hochburgenbattle, welches letztes Jahr so sehnlichst vermisst wurde! Der KCW durfte als zweitgrößter Kubbclub der Schweiz wieder mit zwei Teams anreisen. Während es dem KCW 2 eher bescheidener erging, startete das Fanionteam gleich mit Furore in die Vorrunde und sicherte sich diskussionslos den Halbfinaleinzug. Dort musste man sich leider den Kubbanern geschlagen geben, welche einen Glanztag einzogen und sich später auch den geteilten ersten Platz sicherten. Im Kleinen Finale gegen Öpfelbaum erweiterte der KCW 1 immerhin noch den Medaillenspiegel um eine bronzene Medaille.

 

 

Kubb it Up XII

 

Ein kurzer Blick auf den Wetterbericht verrät schon: Die Tent-it-Up-Crew hat letztes Jahr scheinbar schon wieder jegliches Wohlwollen des Sonnengottes verspielt und somit sollte sich die Kubbschweiz nächsten Samstag wohl wieder wetterfest einpacken! Der KCW startet gleich mit sieben Teams ins Rennen und eines ist klar: Keine einzige dieser sieben Konstellationen hat es vorher schon als «offizielles» Team gegeben!

 

Aare Rhyy Team

Nach der Horstcrew-Wiedervereinigung und folglich dem Abgang von Pädu aka. Sparringspartner angelten sich GJ und El Presidente kurzerhand ein anderes Mitglied des amtieren Vizeweltmeisters: Kahu aka. Pschapscha! Ob das gut gehen wird? Wir hoffen es! Pscha pscha

 

Die 3 Kuwas

Titelverteidiger Tschepetto tritt beim Kubb it Up mit einer explosiven Team-Kombo an. Zusammen mit KPPL-2-Sieger Nonjimm und KCW-Veteran Dähler macht er dem Brugger Vokabular unter dem Teamnamen «die 3 Kuwas» alle Ehre: Hoffen wir, dass die Ehre auch auf dem Spielfeld verteidigt werden wird!

 

Ed Waldstrøm

Das unumstritten schönste Kubbteam der Welt – volle Frauenpower voraus! Als Teil des (vermutlich nicht übertrieben) weltberühmten WM-Teams «12 tits united» entschieden sie sich nach dem legendären Erfolg in Erkelenz, dieses Jahr die gesamte Saison gemeinsam in Angriff zu nehmen. Heißt es nun also bald «Kubb it Up Ersteeee!!»?

 

Jackyletti

Schon einmal gehört? Fast! Ehemaliger Sunking-Sniper Jacky vereinigt die beiden BaslerInnen des Legendenteams «Checkeletti» (4. Platz im ewigen Medaillenspiegel der Kubbtour!) wieder und wird mit ihnen versuchen, den Titel in Baden zu verteidigen. Drii, oder wie Nado sagen würde: Geileee!

 

Päcklidienst

Immer für eine Überraschung gut ist der letztes Jahr gegründete Päcklidienst. Wenn die Vibes stimmen und das Liefer-Moped nicht schlapp macht, kann dieses Team auch gut mal das Sechzehntelfinale bei den Europameisterschaften erreichen oder die Sonnenkönige aus dem Turnier werfen. Dieses Jahr mit Banana-Boy Nixxen statt Pü!

 

SAD.

Die «drei jungen Wilden» konnten sich bereits letzte Saison gemeinsam in Trance spielen und am Sprysse und KCUA Cup einen zweiten Platz, bzw. Viertelfinaleinzug sichern. Ob es nächsten Samstag zum ersten Mal ganz nach oben reichen wird? Falls ja dürfte uns eine Rolle über den gesamten Platz und ein 120-db-Caymeën erwarten.

 

Wasserschloss 1

Ein ganz neues Konzept initiiert dieses Jahr Rehme aka. Dr. Feelgood. EdelsöldnerInnen und KCWlerInnen, die nicht alle Samstage des Jahres verplant haben wollen, schließen sich jeweils dem Wasserschloss-United-Team 1 oder 2 an. Im ersten Durchlauf spielt Rehme mit Megan aka. Muetter und Mr. Balz um den Titel. Wir sind gespannt!

 

Dr. Chakkala Mastrolorenzo

Die Redaktion traute sich bisher nicht, das Team dem KCW zuzurechnen. Erwähnt sei es an dieser Stelle trotzdem noch: Sollten sämtliche KCW-Teams ausscheiden, steht mit Buschi bei Dr. Chakkala Mastrolorenzo immer noch ein KCW-(Neu)Mitglied auf dem Feld.

 

Wir wünschen allen KCW-Teams viel Glück, allen anderen kein Glück, allen zusammen viel Spaß und so viel Sonne, wie nur möglich. Möge der Pokal in Brugg bleiben! Driiiiii

 

Please reload

Archiv
Please reload

   Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now