Der Saisonstart 2017

May 15, 2017

Im Mai startete endlich die neue Saison 2017 und das gleich mit zwei richtigen Klassikern! Zum Einen war dies die Jubiläumsausgabe Nr. 10 vom Kubb it up in Baden sowie die bereits 11. Austragung des Kubbmaisters in Klingnau.

 

Kubb it up vom 6. Mai 2017 in Baden:

Die Jungs von der Tent it up Crew haben auch dieses Jahr wieder mit dem schönsten Kubbwetter aufgewartet, NOT! Es ist fast schon Tradition, dass Schönwetterkubber nichts an diesem Turnier verloren haben. "Irgendeinsch seichts eifach immer"

 

 

Das Kubb it up ist organisatorisch aber ein sicherer Wert. Amateure und Teilzeitkubber konnten sich im Schnabeltassencup messen und die Profis spielten im Hauptturnier um die Haupttrophäe und ganz viele Kubbtourpunkte. Haupttrophäe? Die Badener haben sich für die Jubiläumsausgabe noch eine kleine Zugabe überlegt und jedem Teilnehmer ein Los geschenkt. Am Nachmittag wurden dann unzählige Pokersets und Zeltausrüstungen verlost. Als Hauptpreis gab es sogar einen voll beladenen Anhänger mit Allem was das Outdoor Herz begehrt. Starchi Sach! Die Fislisbacher haben sich diesen Hauptpreis abgeholt. Der KCW kassierte immerhin zwei Pokersets ein.

 

Der KCW startete mit vier Teams. Die Sonnenkönige und HTSA (mit Michel als Ersatz für Sämy) versuchten sich im Hauptturnier und Madera Voladora sowie das spontan formierte PTT (File, Tobi, Tomi) wollten sich eine der begehrten Schnabeltassen krallen. Leider reichte es für kein Team in die vorderen Ränge. HTSA stiess immerhin bis ins Viertelfinale vor, wo man aber an Black Dynamite scheiterte. Die Sonnenkönige erreichten das Achtelfinale. Madera Voladora und PTT rangierten sich im Mittelfeld des Schnabeltassencups ein. Als besonders zäh und schlechtwetterresistent erwiesen sich die Horstcrew, die nach dem KCUA Cup nun ihr zweites grosses Turnier gewinnen konnten. In einem packenden Finale schlugen sie de Giuseppe und sini Kubbcrew. Black Dynamite und Öpfelbaum 1 holten sich die weiteren Plätze auf und neben dem Stockerl.

 

-----------------------------

 

 

Kubbmaister vom 13. Mai 2017 in Klingnau:

Das Kubbmaister fand bereits zum 11. Mal statt und immer noch begeistern die Jungs von Breitizone mit einem spannenden Modus, geiler Mucke, Sidegames und einem starken Teilnehmerfeld. Fetti Proppz Diggys! Dieses Jahr stimmte sogar das Wetter, abgesehen von ein paar Windböen während den Finalpartien. Auch in Klingnau konnte man sich für zwei verschiedene Kategorien anmelden, entweder für das Kubbmaister (Profis) oder den Klingnauer Cup (Amateure).

 

 

Die Sonnenkönige und HTSA starteten in ihrer Stammformation. Michel spielte bei Tent it up 1 mit und Madera Voladora wurde durch File verstärkt. Leider waren die Leistungen schon wieder nur durchzogen. Die Sonnenkönige machten sich bereits im 1/16-Finale vom Acker, während HTSA immerhin noch in den Viertelfinal einzog. Das gleiche Kunststück gelang auch Michel mit Tent it up. Sie hatten das Pech auf den 3-fachen Welt- und 5-fachen Europameister Kubb'Ings zu treffen. An dieser Stelle sei auch mal Danke gesagt an die Jungs aus Rostock! Sie mögen nicht immer beliebt sein, das hat bestimmt auch mit ihren Erfolgen zu tun und manchmal auch mit ihrem Verhalten auf dem Feld, aber ein bisschen mehr Fairplay am Spielfeldrand seitens Zuschauer und ein klein wenig Respekt für die lange Anreise haben die Jungs schon verdient. Neben dem Platz sind die hochdekorierten Jungs angenehme Gesprächspartner und gute Sparingspartner für eine kleine 1vs1 Partie auf höchstem Niveau. Die Anwesenheit von internationalen Topteams ist ein Segen, den wir oftmals zu wenig zu schätzen wissen! Danke auch an die Jungs aus Schindhard, ihr seid natürlich auch immer wieder herzlich Willkommen!

Madera Voladora platzierten sich auf dem 17. Rang im Klingnauer Cup. Da wollten die Mädels und File eigentlich insgeheim mehr erreichen. Der Knopf geht bestimmt bald auf!

 

Das Kubbmaister konnte zum dritten mal in Serie de Giuseppe und sini Kubbcrew gewinnen. Die sympathischen Jungs aus dem unteren Aaretal standen hier bereits schon fünf Mal im Finale in den vergangenen Jahren. Gratulation Diggys!

Black Dynamite bestätigen ihre gute Frühform und hauen Kubb'Ings im Halbfinale raus. Zwei Podestplätze an den ersten zwei Turnieren, fette Start! Kubb'Ings holten sich noch den dritten Platz vor Breitizone.

Bekannt für ihre Innovationen stellten die Organisatoren auch dieses Jahr wieder etwas unglaubliches auf. Speziell zu erwähnen ist sicher der VR-Stand "Zum chline Björn" von Benno. In der virtuellen Realität konnte man sich dank VR-Brille und Handcontroller direkt in den Kurpark Baden versetzen lassen und eine Partie Kubb vor dem Casino spielen. Die Kubbbeiz zum chline Björn ist das Projekt von diversen Aargauer Kubbvereinen während der Badenfahrt 2017. 10 Tage lang hat man die Gelegenheit die Stars und Sternchen der Szene sowie das Spiel besser kennen zu lernen! Wir freuen uns riesig! www.facebook.com/kubbbeiz

 

 

 

 

Please reload

Archiv
Please reload

   Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!! Drii!!!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now